Rezepte aus Ikaria

Auf dem Foto seht ihr die kleinen Glockenpaprika, die hier wachsen. Sie sind super scharf. Chili und normale Paprika sind aber auch gut geeignet. Ihr braucht: - einen Kürbis (ich habe für 5 Personen die Hälfte von dem Kürbis auf dem Foto genutzt). - eine Zwiebel - eine Paprika - zwei Tomaten (oder Tomatenmark) - Basilikum - Petersilie - etwas Chili - Curry - etwas Weißwein - und natürlich Avramidis Olivenöl 100 years Alles wird klein geschnitten und in einem Topf angedünstet. Wenn der...

Nachdem ich heute mit einer Freundin Chórta (Wildkräuter) sammeln war, habe ich überlegt, was ich mit den wunderbar duftenden Kräutern machen könnte. Abgesehen von einem gekochten Salat, der mit Olivenöl und Zitrone angemacht wird, hatte ich die Idee eine Chortópita daraus zu backen.

Heute habe ich etwas Neues ausprobiert. Meine Nachbarin hat mir ein Rezept für, mit Kräuteryoghurt, gefüllte Zucchiniblüten gegeben. Zusammen mit dem Olivenöl aus unseren Olivenhainen, hat es köstlich geschmeckt und ist ganz einfach zuzubereiten. Es sind ganz oft die einfachen Genüsse, die das Leben schön machen!

Superfood z.B. am Abend! Heute konnten wir zum ersten Mal frische rote Beete aus unserem Garten ernten. Natürlich habe ich sie auf ikarische Art zubereitet. Ich habe sie geschält und zusammen mit den Blättern gekocht. Dann kommt Salz und Pfeffer dazu. Ein wenige Schafskäse, Zitrone und natürlich das herrliche Olivenöl aus unserem Garten machen das Ganze zu einem köstlichen und supergesunden Essen.

Da im Moment die Rote Beete in unserem Garten reif ist, verwende ich sie ganz oft in immer neuen Varianten. Heute wurde sie zu einer leckeren Suppe gekocht.

Ich habe heute mal ein köstliche ikarische Kichererbensuppe (Revithia soupa) gekocht. Die Kichererbse ist eine gesunde Quelle von Eiweiß, Ballaststoffen und wichtigen ungesättigte Fettsäuren.